Mieterversammlung

Die GESOBAU AG hatte zur Mieterversammlung eingeladen. Nächstes Jahr wird das Haus saniert, ich muss in eine Umsetzwohnung. Die Miete soll sich angeblich nicht erhöhen, da es eine Sanierung und keine Modernisierung ist. Außerdem gibt es eine Kooperationsvereinbarung mit dem Senat, wonach Mieterhöhungen von nur zwei Prozent im Jahr möglich sind. Es fragt sich, was passiert, wenn die LINKE nicht mehr mitregieren sollte. Dann würde die Vereinbarung vermutlich gekippt und die „ortsübliche Vergleichsmiete“ würde nach der Sanierung bei 8,14 € nettokalt liegen. Diese Miete will ich nicht zahlen müssen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Wohnung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.